Herbstgrasmilben

Die Verletzungen der Grasmilben ist in der Regel:
Salben wie bei Insektenstichen, mit kühlender Wirkung (zum Beispiel Fenistil, Traumeel).

Beim Haustier:
Wunde Stellen mit Anti-Parasitenmittel behandeln, um auch weiterem Befall zu begegnen. Eine Vorbeugung gegen die Milben selbst gibt es nicht.

Beim Mensch:
Bei längeren Aufenthalten im Freien Handgelenke und Gummistiefel mit doppelseitigem Klebeband abkleben. Oder Arme und Beine mit ätherischem …l einreiben (China- oder Teebaumöl).
Nach dem Aufenthalt im Freien gründlich duschen.

Beim Nutztier:
Der Tierarzt kann Medikamente empfehlen, die dem Befall entgegenwirken, was aber nur erforderlich ist, wenn das Tier zu sehr heftigen Reaktionen neigt.